Swim, Cycling and Run

Posts tagged “Rad

Lanzarote – Achter Trainingstag

Lanzarote Fun

Heute war für alle Triathleten endlich wieder ein so genannter Ruhetag. Nach einem sehr ausgiebigen Frühstück hat es sich so ergeben, dass ich die Möglichkeit hatte ein Profishooting mit Nicole Töpfer undAndreas Niedrig zu machen. Erst konnte ich es gar nicht glauben. Als wir dann gegen 11:30 Uhr zum Strand gingen relisierte ich, was für ein Glück ich als Hobbyfotograf habe. Es sollte ein Shooting mir Neoprenanzüngen und Schwimmeinheiten werden. Da ich auch noch eine halbe Stunde ins Wasser wollte, habe ich meinen Neo auch eingepackt. Für ein Shooting waren es nicht gerade die optimalen Bedingungen, da wir beim höchsten Sonnenstand die Bilder geschossen haben. Es hat verdammt viel Spaß gemacht mit den Beiden Bilder zu machen. Vielen Dank nochmals Nicole und Andreas, dass Ihr das Vertrauen hattet und mit mir Bilder gemacht habt. Nach dem Fotoshooting habe ich meine Schwimmeinheit absolviert. Ca. 1,5 Kilometer. Nach dem Schwimmen haben wir die Sonne genossen und leider sah man uns das dann später auch in den Gesichtern an. Da wir alle großen Hunger hatten, sind wir erst in eine Strandpizzeria gegangen und zum Nachtisch haben wir in einer BVB Dortmund Bar noch einen Crepe zu uns genommen. Danach machten wir uns auf den Heimweg. Auf dem Rückweg hatten wir verdammt viel Spaß. Die Bilder sprechen glaube ich für sich. Eigentlich hatten wir alle gar keinen großen Hunger mehr. Aber wegen der Geselligkeit waren wir alle wieder beim Essen. Um 20:15 Uhr stand dann „Talk with the Pros“ auf dem Programm. Ulrike SchwalbeNicole Töpfer und Andreas Niedrigstanden Rede und Antwort. Danach habe ich mich aufs Zimmer verzogen, da ich noch einige Bilder zu bearbeiten hatte.



Nachtrag – Statusbericht KW 17

Der Aufwand für diese Woche war ähnlich der vorigen Woche. Ca. 19 Stunden Training standen auf dem Programm. Nach 5,4 Kilometer schwimmen, 302 Kilometer radeln und 70 Kilometer laufen war die Woche vorbei. Höhepunkt der Woche war die RTF Tour in HamburgHamm. Die Tour ging über 120 Kilometer, die ich mit einem 36er Schnitt absolviert habe. Es war auch eine sehr schöne Abschiedstour für meinen Pearlrahmen. Leider muss ich mich von diesem verabschieden, da sich Risse gebildet haben und bei der genaueren Untersuchung wurden weitere Haarrisse entdeckt. Am Montag, den 28.04. wird mein neues Rad aufgebaut. Damit meine ich, dass meine alten Komponenten an meinen neuen Rahmen angebaut werden. Nach langem Kampf und nervenaufreibenden vier Wochen ist es nun ein Cervelo Rahmen geworden. Die Geschichte ist ganz lustig, aber für diesen Blog zu lang. In Kürze: Zu dem Cervelo Rahmen bin ich über einen BMC Rahmen, ISAAC Rahmen, Ceepo Rahmen und unzähligen Telefonaten gekommen. Insider wissen Bescheid :-).