Swim, Cycling and Run

Posts tagged “Ironman Frankfurt

Ironman Frankfurt in 9:52:41 Stunden – Teil 1 – Schwimmen

IM Frankfurt 2009 - Auf dem Weg zur Wechselzone

Um 4:20 Uhr klingelte der Wecker. Geschlafen hatte ich in der vergangenen halben Nacht nicht richtig. Dafür war ich nach dem Weckerklingeln wach und fühlte mich auch fit genug für einen Ironman. Schnell waren die letzten Sachen zusammen gepackt und um 5:00 Uhr ging es zum Frühstück. Leider hat das Hotel in diesem Jahr es nicht ermöglichen können, dass das Frühstück schon um 4:30 Uhr zur Verfügung stand. Letztes Jahr klappte das noch. Nach einem schnellen Frühstück mit 3 Scheiben Brot mit Marmelade und 2 Tassen Kaffee bin ich mit meinem Bruder, die 4 Kilometer zum LangenerWaldsee, mit dem Mountainbike gefahren. Dort angekommen, war schon reges Treiben in der Wechselzone. Zügig ging ich zu meinem Rad und erledigte ohne viel nachzudenken die noch notwendigen Aufgaben. Die Zeit verging viel zu schnell und ich verzichtete darauf alles nochmals zu überprüfen und durchzugehen. Schnell schlüpfte ich in meinen Neo. Kurz bevor ich ins Wasser ging habe ich mit meinem Bruder noch einen kleinen Smalltalk gehalten. Dann kam das Einschwimmen und ich fühlte mich frisch und kräftig. Nach der Nationalhymne kam dann auch schon der Startschuss. Endlich ging es los. Beim Anschwimmen hatte ich etwas zu viel Gas gegeben. Nach 300 Metern merkte ich, dass ich das Tempo nie halten könnte und versuchte dann etwas ruhiger zu schwimmen. Der gefühlteRhythmus war gut und nach 35 Minuten konnte ich meinen ersten Landgang absolvieren. Ich wusste schon, dass es keine berauschendeZeit ist, aber ich fühlte mich wesentlich besser als letztes Jahr. Den kurzen Landgang habe ich dann schon in den Beinen gespürt. Das Blut ist nicht so schnell in den Beinen angekommen und ein wenig benommen ging es auf den zweiten Schwimmabschnitt. Bis zur letzten großen Wendeboje ging es noch ganz ordentlich. Dann hatte ich denSchwimmaustieg auch schon vor Augen, jedoch wollte der nicht näher kommen. So langsam schmerzte der Nacken, die Arme wurden immer schwerer und von der Schwimmbrille bekam ich stechende Kopfschmerzen. Nach 1:04:00 Stunden erreichte ich endlich denSchwimmausstieg und freute mich, dass ich wenigsten die Zeit von letztem Jahr wiederholen konnte. Diesmal war ich um es genau zu nehmen 9 Sekunden schneller :-). Auch der Allgemeinzustand war hervorragend im Vergleich zu letztem Jahr.



Spendenaufruf für die Deutsche Kinderkrebshilfe

Wie ich schon im Blogeintrag (IM Frankfurt laufe ich für die Deutsche Kinderkrebshilfe) vom November 2007 angekündigt, starte ich hiermit die Spendenaktion. Natürlich werde ich mit gutem Beispiel vorangehen und als erster spenden. Dies werde ich aber in den nächsten Tagen in einem eigenen Blogeintrag ausführlich berichten. Es gibt mehrere Möglichkeiten einer Spende bei meiner Spendenaktion. Generell kann gespendet werden, wie ich es in dem oben genannten Blogeintrag beschrieben habe. Weiterhin kann auch anonym gespendet werden, sofern das gewünscht wird. Bei der Deutschen Kinderkrebshilfe wurde dafür eine Aktionsnummer eingerichtet. Durch diese Aktionsnummer kann jederzeit der aktuelle Spendenbetrag abgefragt werden und der Gesamtbetrag meiner Spendenaktion ermittelt werden. Es ist auch sicher gestellt, dass jeder Spender eine Spendenquittung erhält.

Anonyme und öffentliche Spenden bitte an:

Sparkasse Köln Bonn
BLZ 370 501 98
Konto 909093
Aktionsnummer 49000290AK

Damit es einfacher geht, hat die Deutsche Kinderkrebshilfe Überweisungsträger vorbereitet, die in meinem Besitz sind und die ich gern an spendenwillige (oder spendenwütige) weiter gebe. Also, keine Scheu. Meine Kontaktdaten stehen auf der Blogseite ganz oben. 

Diejenigen, die eine Spende nach meiner sportlichen Leistung abgeben möchten, werde ich in einer Liste erfassen und der zu erwartende Spendenbetrag wird in einer Blognachricht immer wieder bekannt gegeben. Nach dem Ironman Frankfurt wird dieser Spendenbetrag dann direkt an das oben aufgeführte Konto der Deutschen Kinderkrebshilfe direkt von Ihnen abgeführt.

Es ist schwierig alle Spendenvarianten zu beschreiben. Wenn Sie Fragen haben, bzw. eine Anregung, dann schicken Sie mir bitte eine email oder rufen Sie mich jederzeit an. In diesem Sinne wünsche ich mir gutes gelingen für die Spendenaktion und die Vorbereitung für den Ironman in Frankfurt.