Swim, Cycling and Run

Posts tagged “Hamburger COnergy Marathon

Hamburg Conergy Marathon 2006

Erster Meilenstein in der Vorbereitung zu meiner ersten Langdistanz sollte der Conergy Marathon sein. Die Vorbereitung verlief ohne nennenswerte Probleme. Natürlich stand nicht alleine nur Lauftraining auf dem Trainingsplan. Mein persönliches Ziel sollte eine Zeit unter drei Stunden sein. Die ersten 27 km lief alles nach Plan. Ab Kilometer 28 war ich der Meinung, dass ich nichts mehr zu essen und trinken zu mir nehmen muss. Wahrscheinlich wollte ich den kompletten Ausdauersport revolutionieren. Weder eine Banane noch einen Riegel konnte ich zu mir nehmen. Mein Ziel war es ohne weitere Verpflegung ins Ziel zu kommen. Wie man sich denken kann, konnte das nicht gut gehen. Mit 3:08:48 Stunden beendete ich meinen dritten Marathon.

Halbm.1: 01:28:35
Halbm.2: 01:40:13
10km: 00:41:55
20km: 01:23:22 (00:41:27)
30km: 02:07:27 (00:44:05)
40km: 02:56:57 (00:49:30) 

Gesamtplatz: 1072
Platz in Ak 40: 273
Platz männlich: 1038

 


Meilensteine bis zur ersten Langdistanz

Ich hatte vom Ausdauersport keine Ahnung und habe die Planung und Steuerung der Trainingseinheiten in die Hand meiner Trainerin gegeben. Während der Planungsphase haben wir auch besprochen, an welchen Wettkämpfen ich auf dem Weg zu meiner ersten Langdistanz teilnehmen sollte:

  1. Hamburger Conergy Marathon
  2. Kurzdistanz Hamburger Stadtparktriathlon
  3. Olympische Distanz Vierlande
  4. Mitteldistanz Müritz
Nach der Planung kam erstmal das Training. Als ehemaliger Leistungssportler in einer Schnellkraftdiziplin habe ich mich mit den lockeren Trainingseinheiten sehr schwer getan . Ich musste erstmal lernen, dass man beim Ausdauersport nicht in jeder Trainingseinheit an seine Grenzen gehen muss. Dies ist übrigens sehr angenehm.