Swim, Cycling and Run

TL Lanzarote – 15.03.2008 – Anreisetag Lanzarote

Nach einem angenehmen Flug wurde ich von Daniel (Triathlonschule) auf Lanzarote empfangen. Danach brachte er mich ins Hotel nach Costa Teguise und hat mir noch geholfen meinen Radkoffer ins Zimmer zu bringen. Jetzt musste alles ziemlich schnell gehen, da noch eine Einrollrunde auf dem Programm standen. Rad zusammenbauen, umziehen und los ging es. Da waren sie wieder die Tücken von Lanzarote. Wind, Sonne und rauher Strassenbelag. Ich glaube, man liebt diese Insel oder man hasst sie. Da man in 2 Stunden auf Lanzarote nicht gerade weite Strecken hinter sich bringen kann, ging es in den Norden über Montana Corana, Arrieta bis nach Los Picachos. Der Hinweg war sehr anstrengend, da mir der harte Gegenwind ins Gesicht geblasen hat. Auf dem Rückweg hat mich dann der Rückenwind ins Hotel getragen. So könnte es die nächsten Tage weiter gehen. Mit einem 28 km/h Schnitt kann man auf Lanzarote mehr als zufrieden sein. Leider war es aber auch nur fast flaches Gelende. In den nächsten Tagen wird es bestimmt anders aussehen.

Strecke: Costa Teguise – Montana Corona – Arrieta – Los Picachos – Arrieta – Montana Corona – Costa Teguise
Gesamtkilometer: 50,9
Kilometer pro Stunde: 28
Höhenmeter: –
Durchschnittspuls: 66%

 

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>